Historisch
Beschreibung/Genetik
Schlusswort
   
 



Die Zucht des Peterson Silbergrau gestaltet sich im VDH, welcher in Deutschland den FCI vertritt, als unmöglich. Sie wird durch Verweigerung der Zuchttauglichkeit verhindert. Daher sind Züchter dieses Farbschlages gezwungen, in einem nicht VDH angehörigem Verein zu züchten. Das heißt z.B., dass den Nachkommen unseres Rüden Stoney, die ihnen eigentlich zustehenden, VDH/FCI-Papiere verweigert werden. Als Grund wird seine "nicht dem Standard entsprechende" Farbe und das Reglement der FCI genannt. Ich empfinde dies als Willkür, denn in angrenzenden europäischen Ländern wie Ungarn, Polen oder Schweden werden die FCI-Papiere ausgestellt, sie enthalten lediglich einen Vermerk, dass die Farbe nicht Standardgemäß ist. Daß die Standardfarben auch in einem erweiteren Spektrum vom VDH akzeptiert werden können, zeigt uns z.B. die Tatsache, daß die Farbe Steingrau sehr wohl zugelassen wird. Im Standard wird diese Farben nicht erwähnt. Dort finden wir nur Hellfalb mit schwarzer Maske, Schwarz, Silber, Apricot mit schwarzer Maske! Steingrau ist Silbergrau sehr ähnlich. Die beiden Farben sind wie Ying und Yang. Steingrau ist ein verschwärztes Beige und Silbergrau ein aufgehelltes Schwarz! Es ist wie die Farbe Grau, sie können Weiß mit Schwarz abdunkeln oder Schwarz mit Weiß aufhellen. Das Ergebnis ist immer Grau.
Der Rassestandard ist eine Art von DIN-Norm, finden Sie es richtig dass Rassetiere in eine dermaßen enge Norm gezwängt werden? Der natürliche Genpool dermaßen eingeschränkt wird? Der Silbergraue verbessert die Rasse Mops in vielerlei Hinsicht. Er verfügt u.a. über ein außergewöhlich gutes Immunsystem und vererbt hervorragende Farben und intensives Pigment. Diese Eigenschaften sind vielen Mopskennern und Züchtern auch von der Farbe Steingrau bekannt. Die immer heller gezüchteten Falbfarbenen von heute haben bereits sichtlich Probleme mit der Haut und dem Immunsystem. Aus einem schwachen Immunsystem resultiert sehr oft die Erkrankung an Demotikose. Entscheiden Sie nun für sich selbst, ob die Vorgehensweise des VDH gegenüber dieser uralten Farbe gerechtfertigt und die Begründung dafür akzeptabel ist.

Der Bestand des original Peterson Silbergrau® ist stark gefährdet. Um diesen wunderschönen, einzigartigen Farbschlag zu schützen und zu erhalten haben sich einige Züchter in einer vereinsübergreifenden Interessengemeinschaft zusammengeschlossen. Es gibt derzeit in Deutschland und Österreich nur etwa 40 original Peterson Silbergrau®. Mehr dazu lesen Sie bitte hier:
IG-Peterson Silbergrau     


Nutzungshinweis, Copyright: Eine unerlaubte Verwendung, Reproduktion,Weitergabe, Veröffentlichung oder eine kommerzielle Nutzung ohne Genehmigung ist untersagt. 
Ferner wird keine Haftung für Schäden übernommen, die durch den Gebrauch der Webseiten entstehen könnten. Irrtümer und Fehler bleiben vorbehalten. 
Diese Webseiten und alle auf diesen veröffentlichten Inhalte sind urheberrechtlich nach deutschem und internationalem Recht geschützt. Es ist insbesondere untersagt, ohne die vorherige ausdrückliche schriftliche Genehmigung des jeweiligen Rechteinhabers, Texte und Inhalte sowie Ideen,Erscheinungsbild, Grafiken, Code oder Scripte dieser Webseite - ganz oder auszugsweise - zu vervielfältigen, wiederzugeben oder abzuwandeln, sowie in irgendeiner - auch abgewandelter - Form weiter zu verwenden. 

Sollte ich trotz aller Sorgfalt auf dieser Homepage irgendein Urheberrecht verletzt haben, bitte ich um eine kurze Nachricht. Ich werde das Entsprechende unverzüglich entfernen. 


Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt, sowie der Einhalt von Richtlinien (z.B. DSGVO) der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Ich übernehme keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen!

Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. 
Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile oder die gesamte Webpräsenz, ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Bitte beachten Sie auch die folgenden rechtlichen Grundlagen:
"Zitat und Urheberrecht" hier klicken
"Zitieren von Internetquellen" hier klicken
"Quellenangabe" hier klicken

Datenschutzerklärung: 

Analyse: Es handelt sich bei unserer Website um ein Homepage-Produkt der Telekom. Jeder Besucher unserer Homepage wird in einem Logfile erfasst. Anhand dieser Logfiles wird die Statistik im Homepagecenter generiert. Um datenschutzkonform zu handeln, werden die IP-Adressen der Besucher auf dem Server der Telekom pseudonymisiert und uns auch nur so angeboten. Es findet keine personenbezogene Speicherung von Daten durch die Telekom oder uns statt.
Der FMC benutzt keine sonstigen Analyse-Tools

Cookies: Es wird beim Aufruf unserer Seite lediglich ein sogenannter Session-Cookie gesetzt. Der Besucher unserer Webseite muss einem Session-Cookie nicht explizit zustimmen. Ein Session-Cookie ist datenschutzrechtlich unbedenklich und wird beim schließen des Browsers wieder gelöscht.

https://homepagecenter.telekom.de/index.php?id=619

E-Mail Adressen: Wir verfügen über ein Kontaktformular in welchem Sie uns Ihren Namen und e-mail-Adresse mitteilen. Diese Daten werden ausschließlich für den angegeben Zweck verwendet und falls nicht mehr benötigt aus unserem Bestand gelöscht. 

Externe links: Siehe oben "Haftungshinweis"!